Viapollon

Viapollon ist ein Zusammengesetztes Wort Bestehend aus „Via“ und „Apollon“. Via bedeutet „Weg“ und symbolisiert den z.T. langen Weg den ein Fotograf bei der inszenierten Fotografie von der Bildidee über die Planung, Organisation und Durchführung des Fotoshootings sowie die Bildnachbearbeitung bis zur fertigen Fotografie gehen muss. Apollon ist der griechische Gott des Lichtes und der Künste. Fotografie ist die Arbeit mit Licht, eine Fotografie entsteht dadurch, dass eine bestimmte Menge Licht auf den Film bzw. Sensor der Kamera fällt. Ohne Licht gibt es keine visuelle Wahrnehmung und auch keine Fotografie. Zudem ist die inszenierte Fotografie eine kreativ gestaltende Tätigkeit der Künste. Vor diesem Hintergrund erscheint der Name Apollon als perfekt geeignet wenn es um künstlerische Fotografie geht.

Die Kombination aus „Via“ und „Apollon“ steht daher für meine Fotografie, Kreativität, Arbeitsweise und Passion.

Der Fotograf

Seit über 15 Jahren beschäftige ich mich mit der Fotografie. Darunter einige Jahre als selbstständiger Stock- und Werbefotograf für Agenturen und Unternehmen sowie als Boudoir-Fotograf für Privatkunden. Vom Anbeginn meines „fotografischen Schaffens“ habe ich mich primär mit der inszenierten Fotografie von Menschen beschäftigt. Schnell haben sich daraus die Arbeitsschwerpunkte Beauty-, Fashion-, Glamour- und Aktfotografie ergeben, die auch heute noch die Schwerpunkte meiner Arbeiten darstellen. Mittlerweile bin ich in der angenehmen Lage, dass ich mit der Fotografie kein Geld verdienen muss, so dass ich nunmehr ausschließlich privat aus  Liebe zur Fotografie meine Bildideen entwickle und Shootings durchführe. Zudem gebe ich gerne mein Wissen rund um die Fotografie weiter.

Bei allen fotografischen Projekten will ich kreativ, professionell und zuverlässig sein, was ich auch von allen Teilnehmern am Projekt erwarte.

Bei weiteren Fragen zu mir und meiner Arbeit oder auch zu meinem Fotoprojekt VIAPOLLON würde ich mich über eine Kontaktaufnahme freuen.